K I N O K O M A

neu

[Der Inhalt dieser Rubrik kann als Newsletter bezogen werden.
Zur Anmeldung einfach eine Mail mit Betreff "Newsletter" an die folgende Adresse schicken:
lars at kinokoma.de
]


[21.03.2014] KOMA 45: MIKROFISCH - "Tacoma Narrows, Part 2: The Mission" VIDEO

Mikrofisch setzen gleich noch einen drauf und hauen noch ein VIdeo raus, und zwar den zweiten Teil der "Tacoma Narrows"-Dilogie: "The Misson"!


[09.03.2014] KOMA 44: MIKROFISCH - "The Official Jellyfish Underground" EP

Mikrofisch haben irgendwo in einer Ecke ihre Gitarren wiederentdeckt und gleich mal 4 Rock'n'Roll-Stücke aufgenommen. Düster, mit jeder Menge Feedback, Hall und weißem Rauschen. Sie nennen es: Surfgaze! Zu beziehen gibt es die "The Official Jellyfish Underground" betitelte EP bei Bandcamp.


[07.01.2014]  KOMA 42: MIKROFISCH - "Tacoma Narrows, Part 1: Bridge Desaster" VIDEO



Na herrlich! Es gibt ein brandneues Mikrofisch-Video zu einem brandneuen Mikrofisch-Stück von der in Kürze erscheinenden brandneuen Mikrofisch-EP "The Official Jellyfish Underground". Gefilmt im Londoner Crystal Palace Park, geschnitten im Hamburger Wohnzimmer. Na herrlich!

[04.10.2013]  KOMA 41: VOLTARENES - "924 - Mathias Falke Mix" VIDEO



Wir freuen uns, ein weiteres Autobahn-Video aus der Feder von Susanne Neumann präsentieren zu dürfen. Mit dem exzellenten 924-Remix von Mathias Falke geht es durch die Nacht.

[25.09.2013]  VOLTARENES - "924 - The Mixes"



Die Voltarenes veröffentlichen eine weitere Remix-EP auf Electric Romeo Records. Diesmal wird das Titelstück des noch immer aktuellen Albums durch die Apparate getrieben. An den Knöpfen drehen Kuchinke & Schwarz sowie Mathias Falke. Macht zwei außergewöhnlich gute House-Mischungen und einen Originaltrack.

Zu beziehen beim Online-Musikportal Eurer Wahl oder eben genau hier.

[13.05.2013]  KOMA 40: VOLTARENES - "924" DAS VIDEO



Das dritte Video zum Voltarenes-Album "924" gilt dem Titelstück. Die ausgewiesene Autobahnspezialistin Susanne Neumann hat sich für das Trio ans Steuer gesetzt. Das Dokument ihrer Ausfahrt ist das visuelle Pendant zur meditativen Musik. Besser geht es nicht, sagt die Band. Stimmt.

[20.03.2013]  KOMA 39: VOLTARENES - "DREIEINHALB" DAS VIDEO


Es geht immer noch eine Nummer puristischer. Hier ist das Voltarenes-Video zu "Dreieinhalb". Punkt. Aus.


[18.02.2013]  KOMA 38: VOLTARENES - "MOEBELHAUS" DAS VIDEO



Die Voltarenes wollen es jetzt wirklich wissen. Erst das Album, dann die Remix-EP und jetzt das Video. Flori TM ist zu den Klängen von "Moebelhaus" nachts mit der Kamera um den Bauzaun geschlichen. Altona-City after dark! Der komplette Clip findet sich bei Youtube.

[15.01.2013] VOLTARENES - "LICHT - THE MIXES"

Wir beginnen das Jahr 2013 gleich mit einer Fremdgeherei. So viel zu den guten Vorsätzen. Warum müssen solche Sachen auch immer so viel Spaß machen? In vorliegenden Fall haben die Betreiber des Kasseler Labels Electric Romeo Records weder Kosten noch Mühen gescheut um das herrliche "Licht" vom aktuellen Voltarenes-Album zu remixen.

Das Ergebnis ist eine EP mit Beiträgen von "Ding mit Knöppen" (Stuttgart), Nogales & Kuchinke, Miss Manoosh (beide Kassel), Hermes und Tim Dyck (beide Melbourne). Als Extra gibt es obendrein den Albummix. Kurzum, eine runde Sache!

Die Veröffentlichung läuft diesmal allerdings nicht über uns, sondern über die üblichen Verdächtigen (Amazon, Beatport, Djshop, i-Tunes, Musicload etc.). Soll heißen: in die Suche eingeben, finden und herunterladen. Oder ganz einfach hier klicken.

[19.10.2012] KOMA 36: VOLTARENES - "924"



Die Voltarenes haben sich gehen lassen und statt einer EP ein ganzes Album aufgenommen. Da sie so etwas ja schon einmal gemacht haben, singen sie nunmehr einfach auf Deutsch. Bemerkenswert: Die Frage, was das bedeuten soll, ist ihnen bei englischen und französischen Texten nie gestellt worden.

Die Voltarenes haben sich gehen lassen und sich den Sportwagen ihres Vertrauens zugelegt. Gut, das Geld ist jetzt weg. Dafür sehen die Bandfotos verdammt gut aus. Zudem wird klar, weshalb das Album 924 heißt und warum sich neben einem Tontechniker auch ein Automechaniker unter den Beteiligten findet.

Die Voltarenes haben sich gehen lassen und bieten die ersten 924 Downloads von 924 kostenlos an. Wer möchte, gibt ein Trinkgeld und trägt so zum Unterhalt ihres Fuhrparks bei. Hier geht es lang.

Und sonst? Exzellenter Minimal Wave!
8 Stücke, 4/4-Beat, 4 Zylinder, 2 Liter. Neun zwo vier!

Sie waren fort. Jetzt sind sie zurück!

[07.10.2012] VOLTARENES - "LICHT"



Das neue Voltarenes-Album "924" ist so gut wie fertig! Eigentlich sollte es eine EP werden. Doch auf einmal waren acht Lieder beisammen. Zudem gibt es ein neues Bandmitglied und eine ganz behutsam erweiterte Instrumentierung. Näheres dazu in Kürze. Vorab ein erstes Stück Musik.

Voltarenes: "Licht"

[28.07.2012] MIKROFISCH @ INDIETRACKS

Mikrofisch haben diesen Monat einen ihrer seltenen Auftritte absolviert, und zwar beim grandiosen Indietracks-Festival in Mittelengland. Hier sind einige schöne Fotos von ihrem Auftritt in einer viktorianischen Kirche zu sehen.


[16.07.2012] KOMA 35: WALKIE TALKIE MONSTERS - "PLAY IT COOL AND DANCE TO TEENAGE FANCLUB"



Das ist ganz zweifellos ein grausamer Sommer. Es bleibt uns nichts anderes übrig als ihn musikalisch zu veredlen. Da trifft es sich gut, dass das alte Walkie Talkie Monster vor den Ferien noch einmal tief in die Trickkiste gegriffen hat und uns mit zwei ganz hervorragenden Stücken auffordert, es leicht zu nehmen und zu tanzen. Zwei Tributes, eins geht an die Münchener Freiheit, das andere an Teenage Fanclub. Keine Frage, das Vieh hat Geschmack. Und eine Leica, mit der es eigenartige Coverbilder fotografiert - die auch irgendwie zu diesem Sommer passen.

So weit, so gut: Hier geht es endlich zur Musik.


[05.11.2011] KOMA 34: MIKROFISCH - "MORNING BUS '11" EP


To celebrate their 10th anniversary, Mikrofisch have recorded a re-vamped version of their song "Morning Bus", originally released in 2003 as a (real) 7" on Schinderwies. Along come three more songs: A new C+C-Music-Factory-esque dance hit called "Take Me Out" as well as two covers. All downloadable here for free!


[12.09.2011] NEW STUFF COMING SOON!

The Voltarenes have spent the weekend in Hamburg writing and recording four new songs and completing 2 more (one of which is called "Das Moebelhaus"). Looks like a new EP!


[22.06.2011] KOMA 33: THE VOLTARENES - "REMIXED EP"


Remix-Alben oder -EPs sind ja so eine Sache. Während der Urheber der Songs sich freut, diese von anderen durch den Bit-Wolf drehen zu lassen, ist das Ergebnis für Außenstehende nicht immer von dringendem Interesse. Dagegen hoffen wir, dass die Remixes, die nun im Kinokoma-Dunstkreis (im weitesten Sinne) von einer Handvoll Voltarenes-Songs angefertigt wurden, auf die Beachtung stoßen, die sie verdienen. Für alle, denen der wimpy Früh-80er-Sound von "Proceedings" nicht tanzbar genug ist, gibt es jetzt: The Voltarenes Remixed!

Nach der Houseadaption von "Anagrams", über die DJ Circle die Worte der Eisernen Lady gelegt hat, geht es mit Thief On The Island ab nach Ibiza ("Captain"). Spalt_N schmeißt mit Tanzpillen auf "Posers"; und Meister Puri Tanjung versorgt die Jilted Generation mit Speed. Runter kommt der "Roadrunner" erst bei FloriTM. Soviel Zeit muss sein!

Wie immer alles kostenlos.


[13.05.2011] KOMA 31: JOHNNY MODESTE – "JOHNNY MODESTE WISH YOU..."


Johnny Modeste sind ein Sextett aus dem 20. Arrondissement von Paris. Und sie haben einen sehr feinen Sinn für eine Kurzmusik, die den Ersthörer an Beirut oder Calexico erinnert. Das stimmt aber nicht wirklich. Man kann sie sich eher zu Kurzfilmen vorstellen, welche die Band z.T. selbst zusammenstellt. Der beste Film läuft indes im eigenen Kopf. Und deshalb möchten wir eindringlich den Download des Albums "Johnny Modeste Wish You A Happy Summer With Your Friends" empfehlen.

Falls das Argument nicht zieht, kommt der Hype: Es heißt, dass einer von ihnen mal mit Herman Dune musiziert hat. Und das Schlagzeug hat man seinerzeit bei Marsh-Marigolds Kristallin vernommen. Jetzt reicht es aber auch. Hier geht es zum Download.


[10.03.2011] THE VOLTARENES - PROCEEDINGS LIVE!

München, Freitag, den 25. März - im Lostclub, Kranhalle, Hansastr. 39.

Regensburg, Samstag, den 26. März - im Sublime W1, Weingasse 1.

Remake, Remodel, Reduce, Repeat!


[12.12.2010] KOMA 30: MIKROFISCH - MAURO FARINA (VIDEO)

Kurz vor Jahresende schütteln Mikrofisch schnell noch ein As aus dem Ärmel. Die "Europe 80's 90's"-EP ist die musikalische Bestandsaufnahme einer Zeit, in der das Musikvideo noch Musikvideo war. Was liegt also näher, als den öffentlichen Raum mit Raumanzug und E-Drums zu erobern und zu heißer Musik ein visuelles Feuerwerk zu zünden?

Sehr geehrte Damen und Herren, wir präsentieren: "Mauro Farina" - das Video!


[15.09.2010] KOMA 29: MIKROFISCH - EUROPE 80's 90's

Mal wieder was im guten alten Single-Format auf kinokoma: "Europe 80's 90's" von Mikrofisch ist der erste Output der Band seit dem 2007er Album "Masters of the Universe". Der erste der beiden Songs, "Mauro Farina (Pump the Subharmonics)", ist die logische Fortsetzung des Italo-Disco-Krachers "Disco Fantasy" auf besagtem Album. Die klassische Pet-Shop-Boys-b-Seite "Delusions of Decay" legt dann ein paar BPM zu und bewegt sich geradewegs Richtung 90er - House-Piano lässt grüßen.

Zum kostenlosen Download geht es hier.


[10.05.2010] KOMA 28: ANGELA AUX - SOME THOUGHTS ON CONFUSION EP

Folk, krautrock and experimental music.

Angela Aux caught himself in a mess of the feeling confusion these days. The great team of Komakino gave him the chance to sum up some thoughts in a collage of six songs all around this issue. The EP "Some thoughts on confusion" features classical folk mixed up with drones and experimentations, and of course the tracks are not just about confusion, but done "on confusion" as well. The brilliant artwork was done by the french artist philippe marcus, who painted the cover while listening to the songs of the EP. This collaboration was planned when both met in "Schmiede Hallein" in 2009.

Download EP and artwork for free!


[11.03.2010] KINOKOMA PRÄSENTIERT: THE SODA STREAM / DORIAN GRAY LIVE in HH


[01.03.2010] KINOKOMA PRÄSENTIERT: MISS ALASKA - PAPERHEART EP


"miss alaska hat ein jahr lang auf den schnee gewartet. im januar 2010 war es dann soweit. zeit für eine neue ep. ich schnitt ein herz aus papier aus, denn es näherte sich der tag, an dem man menschen ohne rücksicht auf jedes klischee ein herz aus papier schenken kann. oder auch ein echtes. da musik ohne herz nicht kann, herz ohne musik jedoch auch nicht, fand ich noch einen song dazu. paperheart.

da fiel mir der igel ein. der igel, der mir an einem herbsttag direkt vor der haustür über den weg lief. von links nach rechts. da igel keine schwarzen katzen sind, sondern auf quartiersuche boten des nahenden winters, und ich nur minimal abergläubisch bin, fand 'hedgehog' den weg ins musikalische winterparadies.
mit 'parcouru' könnt ihr einen ausflug ins sommerliche paris machen. ein wundervoller ort. nur das meer ist dort schwer zu finden, trotz allem sollte man es versuchen.

und wenn ihr das herz noch nicht an jemanden verschenkt habt, so bewahrt es bis april auf, wenn es draußen etwas wärmer ist und der schnee geschmolzen. 'april's minor song' ist ein vorbote des frühlings, aber damit auch automatisch des kommenden winters...

neben einigem schnee aus den jahren 2004-2010 findet ihr die songs auf 'paperheart'. das herz könnt ihr nachbestellen, falls es krumm, aus versehen oder absichtlich ausgeschnitten wurde."

Zur kompletten EP inklusive Artwork geht es hier.


[15.01.10] THE VOLTARENES AUF KOMAKINO KASSETTE!


Für den vollendeten Hörgenuss empfehlen wir, das Voltarenes-Album auf Kassette aufzunehmen. FloriTM hat dafür nicht nur ein Inlay vorbereitet, sondern sogar eine neue Edition designt: die Komakino Kassette!


[16.11.09] KINOKOMA PRÄSENTIERT: THE VOLTARENES (KOMA 26)

"Proceedings" heißt das lang ersehnte Debütalbum unserer Klang- und Wortpuristen. Das Warten hat sich gelohnt. The Voltarenes bedienen ihre analogen Synthesizer nach eigens auferlegten Regeln. Das Prinzip der Selbstbeschränkung wird zum Generator des kreativen Prozesses. Auf dem Boden der Tatsachen geht alles ganz einfach: klare Strukturen, reine Instrumentierung. The Voltarenes unternehmen 12 Punktlandungen in elektronischer Musik. En passant vertonen sie Stéphane Mallarmé, de- und rekonstruieren das Werk von Axl Rose und Harvey Williams, nehmen die Poser beim Wort und erzählen Geschichten, die keine sind. Dass das alles Hits sind, versteht sich von selbst.

"Proceedings" und noch viel mehr gibt es wie gehabt kostenlos zum Download.

Zum kompletten Album und Artwork geht es hier.



[22.06.09] LEICHTE TURBULENZEN

... gab es bei der Tour von Mikrofisch und den Knights of Love, der Kurs des Raumschiffs stabilisierte sich jedoch wieder. Mikrofisch berichten exklusiv im Tourtagebuch.


[06.06.09] LIEBE, NICHT WORTE!

Jan Kühnemund rezensiert The Knights Of Love im Zeit-Musik-Blog.


[18.05.09] KINOKOMA PRÄSENTIERT: THE KNIGHTS OF LOVE (KOMA 24)

"Up into the night we fly, our heartbeat is our power supply, destination: planet love" singen Mikrofisch in ihrem Stück Disco Fantasy. Nun, wer mit dem Werk der mittneunziger Britpopband The Dylans vertraut ist, wird wissen, dass die Worte "destination: planet love" nicht auf Mikrofischs Mist gewachsen sind. Musikalisch betrachtet jedoch dürften sich The Knights Of Love eher von deren Song dazu inspiriert gefühlt haben, ihre Debüt-EP so zu betiteln. Zumal sich die Ritter der Liebe in ihren Songs ausschließlich mit jenem Thema mit den vier (im deutschen: fünf) Buchstaben beschäftigen. Auf besagter EP, die wir uns freuen zu veröffentlichen, befinden sich sechs dieser Stücke, die direkt in einem plutoniumbetriebenen Delorean aus dem Jahr 1985 in die Gegenwart befördert worden sein könnten, wäre da nicht der leicht übergeschnappte Gesang des Ritters Sir Dance-A-Lot. Doch urteilt selbst - EP und Artwork bieten wir wie immer zum kostenlosen Download an.


[13.05.09] KOMAKINO präsentiert (2): Mikrofisch & The Knights of Love




[12.05.09] KOMA 25

Einige Impressionen von unserem Labelabend am 25.04.2009 in der Hamburger Hasenschaukel.



[19.03.09] KINOKOMA PRÄSENTIERT: THE WALKIE TALKIE MONSTERS

KOMA 23: Unsere Frühjahrsoffensive nimmt unaufhaltsam ihren Lauf. Die Walkie Talkie Monsters haben Herrn N. Klave solange tyrannisiert, bis er sich von ihnen inspiriert fühlte. Nun ja, er kann eh nicht anders. Er muss musizieren. Und so macht er halt, was die Viecher von ihm verlangen. Gut so. Die "Pink Noise EP" ist nämlich genau das Richtige für die ersten Sonnenstrahlen auf dem Frühstückstisch, bzw. das erste Bierchen draußen am Kiosk. Und nicht vergessen: "Goth is a 4-letter word".

Musik und Artwork gibt es wie gewohnt kostenlos, und zwar hier.


[17.02.09] MISS ALASKA "100 NAMES FOR SNOW" REVIEWED

Erste Kritiken der großartigen Miss Alaska EP finden sich hier.


[18.01.08] KINOKOMA PRÄSENTIERT: MISS ALASKA


KOMA 22: im Dezember angekündigt, im Januar veröffentlicht. So schnell kann das gehen. "100 Names For Snow" ist die erste von zwei EPs der Wahlhamburgerin Miss Alaska, die nach langjähriger Mitgliedschaft bei Marsh-Marigolds Alaska und diversen Kooperationen (u.a. Poems For Laila) nunmehr auf Solopfaden unterwegs ist. Die sechs Stücke ihres Debüts sind selbst geschrieben, exzellent produziert und entsprechen in punkto Melodieführung und Intimität ganz vortrefflich dem Geist der Jahreszeit. Man kann sich nicht an ihnen satt hören.

"100 Names For Snow" gibt es zusammen mit winterlichem Artwork von Flori TM in unserem Label-Bereich. Das Ganze wie immer kostenlos! Gut, ein wenig Zeit sollte man investieren. Aber das ist das Mindeste, was man bei guter Musik verlangen kann.


[14.01.09] MONSTERS OF THE UNIVERSE REVIEWED

Eine Zusammenstellung von Kritiken zum Mikrofisch-Remake-Album findet sich hier.


[16.11.08] MONSTERS OF THE UNIVERSE: MIKROFISCH SONGS INTERPRETED BY FRIENDS

Auf den Tag genau ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres Albums "Masters of the Universe" präsentieren Mikrofisch die erste Kompilation aus dem Hause KINOKOMA: "Monsters of the Universe". Mikrofisch haben befreundete Bands und Musiker eingeladen, Stücke von ihnen neu zu interpretieren. Daraus sind elf unterschiedlichste Stücke entstanden - größtenteils Coverversionen, einige Remixe -, zehn davon sind im Original auf "Masters..." enthalten. "Monsters of the Universe" ist KOMA 21 und steht wie immer in der Labelsektion zum kostenlosen Download zur Verfügung.


[15.09.08] WIR PRÄSENTIEREN KOMA 19: EERIE - "MAY IN WINTER EP"

Pünktlich zum Herbst veröffentlichen wir die (zumindest von uns) langersehnte zweite EP von Eerie. Die vier Songs fallen um einiges poppiger aus als der Vorgänger, ohne jedoch der Melancholie abzuschwören. Eric, der alte Schwede, ist und bleibt eben ein Shoegazer. In seinen eigenen Worten:

"This thing, I think, was born out of love. Love of the sheer happiness in defeating your enemies and walk away a little lighter at heart. Love of the people that are close to you, not always in miles but in thought and spirit. And of course the love of drum machines, reverbs and the electric guitar. Preferably combined. 

When and if you listen to this EP, feel free to judge the book by its cover - it is quite beautiful after all. Or you can try listening to the melodies, to the lush vocals when they linger below accordions, violins and guitars going into overdrive. Someone said there’s even a tango in there somewhere. I’m sure you will find something. Maybe love, even..? 

There’s no marketing strategy. No budgets. Just this. Lend an ear. Please."

Zum kostenlosen Download geht es hier.


[04.09.08] KOMAKINO präsentiert: FLORIGRAFIE

Nach langem hin und her hat unser Mitautor FloriTM einen Großteil seines graphischen Werkes im Netz veröffentlicht. Die chronologisch geordnete Galerie beinhaltet allerhand Wahnsinn und Zeitgeist, wohl wissend, dass das irgendwie das Gleiche ist. Wer ein Faible für Anekdotisches und Fantastisches aus dem Alltag hat und zudem eine Ader für stilsichere Illustrationen, schaut umgehend hier vorbei: www.florigrafie.de.


[12.05.08] MIKROFISCH TOURTAGEBUCH

Wieder da sind Mikrofisch von ihrer kleinen Europatournee. Für die Rote Raupe haben sie Tourtagebuch geführt:

www.roteraupe.de/tourtagebuch/mikrofisch


[26.04.08] KOMAKINO PRÄSENTIERT: MIKROFISCH & THE USA



26.04. Haarlem (NL) - Patronaat
27.04. Utrecht (NL) - db's (Nachmittagskonzert, + THE CUTIES)
29.04. Berlin - Antje Oeklesund
30.04. Frankfurt - Silbergold (danach: Tanz in den Mai)
01.05. Praha (CZ) - Skutečnost
02.05. Halle - Klub Drushba
03.05. Kiel - Schaubude



[25.04.08] EERIE-Reviews

Die letzten Tage sind wie im Zeitraffer verflogen. Und es ist einiges Passiert. Nicht zuletzt hat es eine tolle Resonanz auf unsere Eerie-EP gegeben, die wir hier dokumentieren.


[31.03.08] WIR PRÄSENTIEREN KOMA 18: EERIE



Eerie alias Eric Obo verbringt die eine Hälfte des Jahres in Göteborg, die andere in St. Helier, der Hauptstadt der britischen Kanalinsel Jersey. Er ist ein introvertierter Künstler, der seine Ideen zusammen mit einer Handvoll Freunden umsetzt.  

Wenn er über seine Musik spricht, so fasst er sich kurz und wählt einen lyrischen Ton. Sein Klanguniversum besteht aus ineinander verwobenen Melodien, fragilem Gesang und einer sphärischen Portion Feedback.

Die favorisierte Stimmung ist die eines Schwebezustands beim Abheben eines Flugzeugs oder beim Eintauchen in das Meer. Das ist zweifellos das Ambiente des Shoegaze. Und tatsächlich hat Eric dessen Vertreter gern. Uns erinnern seine wundervollen Lieder hier und dort auch an Elliott Smith. Aber das soll ein jeder mit sich selbst ausmachen.

Fest steht, dass wir uns außerordentlich glücklich schätzen, eine Eerie 4-Track-EP inklusive tollem Artwork auf KINOKOMA zu veröffentlichen.

Eerie ist unser und hoffentlich auch euer Soundtrack des Frühjahrs.

Zum wie immer kostenlosen Download geht es hier. Es lohnt sich!


[04.02.08] STIMMEN ZU MIKROFISCH

Nachdem wir auf unserem Weblabel KINOKOMA in den letzten Monaten fleißig Musik veröffentlicht haben, möchten wir uns an dieser Stelle für die durchweg positive Resonanz bedanken und einen Parcours durch die bisherigen Pressestimmen nachzeichnen.

Hier geht es zu den Rezensionen des großartigen Mikrofisch-Albums "Masters Of The Universe".